Neue Erbschaft- und Schenkungsteuer, die Zeit drängt!

Mit Urteil vom 17. Dezember 2014 hat das Bundesverfassungsgericht zum wiederholten Male  die Unvereinbarkeit von Teilen des derzeitigen Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz mit dem Grundgesetz festgestellt. Im Rahmen des Urteils hat das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber bis spätestens 30. Juni 2016 aufgefordert eine verfassungskonforme Situation herzustellen. Es liegt zwar bereits seit 07. September 2015 ein Gesetzesentwurf vor, dieser ist bis heute jedoch heftig umstritten weshalb nicht sicher ist, ob bis zum Stichtag dieser verabschiedet wird.

Es gibt bereits heftigen Streit darüber, was passiert wenn bis 30. Juni 2016 das Gesetz nicht verabschiedet ist. Entgegen der bisher einhelligen Meinung, soll laut einer Stellungnahme des Bundesverfassungsgerichtes das Gesetz bis zum Inkrafttreten einer Neuregelung wie bisher weiter gelten. Das Bundesverfassungsgericht beabsichtigt nicht, die Einhaltung der aufgegebenen Frist zu prüfen. Dennoch bleibt es bei einer großen Ungewissheit und Rechtsunsicherheit.

Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb das Bundesverfassungsgericht dem Gesetzgeber eine Frist setzt, wenn bei dessen Verstreichen keinerlei Auswirkungen folgen.

Bei allen Fragen rund um das Erb-, Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht steht Ihnen in unserer Kanzlei Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Steuerrecht / Steuerberater Tobias Rommelspacher gerne zur Verfügung.

Bitte bedenken Sie unbedingt, dass gerade vor dem Erlas des neuen Gesetzes möglicherweise ein rascher Handlungsbedarf besteht. Wenn sie also ihre Vermögensübertragung noch nach altem Recht vornehmen möchten, müssen Sie sich beeilen.

Kanzlei & Postanschrift:
Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB
Fachanwälte | Steuerberater
Eywiesenstraße 6 | D-88212 Ravensburg
Tel: 0751 36 33 1-0 | Fax: 0751 36 33 1-33
E-Mail: info@RoFaSt.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*