Abmahnung wegen Popcorn Time – Streaming oder nicht Streaming, dass ist hier die Frage?

Wieder einmal hat einer unserer Mandanten eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für einen aktuellen Kinofilm erhalten. Angeblich habe Filesharing stattgefunden, doch bei seinen Nachforschungen konnte unser Mandant in Erfahrung bringen, dass das volljährige Au-Pair-Mädchen lediglich in der eigenen Muttersprache Französisch einen Film über den Dienst

Popcorn Time

angesehen hatte.

Bei eigenen Recherchen im Internet stieß der Mandant auf das beworbene Angebot der Internetseite Popcorn Time, dass Filme lediglich gestreamt würden, angeblich also gerade kein Filesharing erfolge.

Kein Risiko? Klingt zu schön um war zu sein!

Bei genauerem Hinsehen ist dies jedoch leider nur die halbe Wahrheit, denn tatsächlich nutzt Popcorn Time die bekannte Torrent Software, um die Film im Hintergrund auf der Festplatte abzulegen. Zwar muss der Nutzer selbst nicht eine Torrent-Anwendung herunterladen, doch über die „hauseigene“ Software von Popcorn Time ist dies automatisch beinhaltet. Mittlerweile haben zahlreiche Online Portale die Thematik aufgegriffen wie etwa chip.de der Tagesspiegel oder auch Zdnet.

Wer also glaubt hier einen reinen Streaming-Dienst zu verwenden, kann eine böse Überraschung erleben, denn schnell kann der angebliche Film-Genuss in einer kostenpflichtigen Abmahnung enden.

Meiner Ansicht nach muss deshalb dringend von der Nutzung von Popcorn Time abgeraten werden, weil man sich durch die Funktionsweise des Programms sehr schnell einer Urheberrechtsverletzung aussetzen kann.

In den vergangenen Monaten wurden von der Kanzlei Waldorf frommer für deren Rechteinhaber unter anderem die nachfolgenden aktuellen Filme und Serien abgemahnt:

Her – Grand Budapest Hotel – Supernatural – The Big Bang – Person of Interest – Can a Song Save Your Life? – Let’s Be Cops – Die Party Bullen – Die Bestimmung – Divergent – Das erstaunliche Leben des Walter Mitty – Pompeii – Yves Saint Laurent – Urlaubsreif – Mädelsabend – Under the Bed – Ein freudiges Ereignis – Sein letztes Rennen – Mein Junggesellenabschied – Die Schöne und das Biest – Gran Paradiso – Dido Elizabeth Belle – Flug 7500 – Sie sind nicht allein – Um jeden Preis – Storm Hunters – Der Hobbit – Smaugs Einöde – Blue Jasmine – The Originals – Tammy – Nonstop – Riddick – Überleben ist seine Rache – Man of Steel – Two and a Half Men

Wie bei allen Abmahnungen gilt:
Ruhe bewahren, reagieren Sie nicht vorschnell und unüberlegt, sondern nehmen Sie im Zweifel eine Rechtsberatung bei einem Anwalt Ihres Vertrauens in Anspruch, um die genaue Rechtslage zu klären. Die vielfach im Internet zu findenden allgemeinen Hinweise lassen sich häufig nicht auf den konkreten Einzelfall übertragen und bergen deshalb erhebliche Risiken. Schnell kann es deutlich teurer werden, wenn unüberlegt gehandelt wird und z.B. eines der im Internet kursierenden Muster für die Unterlassungserklärung verwendet wird, ohne dass dies tatsächlich auf Ihren Einzelfall passen würde.

Bei Fragen zum Filesharing und Urheberrechtsverletzungen im Internet steht Ihnen in unserer Kanzlei Rechtsanwalt Dr. Mattes, Rechtsanwalt in Ravensburg, gerne zur Verfügung.

Kanzlei & Postanschrift:
Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB
Fachanwälte | Steuerberater | Mediator
Eywiesenstraße 6 | D-88212 Ravensburg
Tel: 0751 36 33 1-0 | Fax: 0751 36 33 1-33

Dieser Beitrag wurde unter Internetrecht, Urheberrecht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.