Kommentar und Handbuch zum Wohnungseigentumsrecht von Niedenführ u.a.

Rezension:

Druckfrisch präsentiert sich der „Kommentar und Handbuch zum Wohnungseigentumsrecht“ von Niedenführ / Kümmel / Vandenhouten in seiner nunmehr 10. Auflage (768 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-8240-1266-4, Erscheinungstermin: 12.12.2012).

Gelungen ist z.B. die Kommentierung des im Wohnungseigentumsrechts zentralen § 22 zur Frage des Vorliegens einer baulichen Veränderung. So wird zunächst knapp und übersichtlich die Frage von Decken- und Wanddurchbrüchen skizziert und auf eine spätere, ausführliche Randnummer verwiesen. Diese gibt in ausführlicher aber nicht überladener Form die wesentlichen Probleme und Streitfragen unter Auswertung der maßgeblichen Rechtsprechung und Literatur wieder. Solch eine Darstellungsweise ist im Hinblick auf eine zeitoptimierte Mandatsbearbeitung für den Praktiker ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Sehr ausführlich und trotz allem gut strukturiert und übersichtlich sind z.B. die Kommentierungen zur Beschlusskompetenz zu § 23 WEG. Neben den Beschlusskompetenzen anhand der einschlägigen höchstrichterlichen Rechtsprechung werden auch die Fallgruppen fehlender Beschlusskompetenzen für den Praktiker derart aufbereitet, so dass eine mühelose Auswertung der Argumentationen und Fundstellen gewährleistet ist.

Ein hervorragendes Handwerkszeug bietet der Kommentar durch seine Anlage zu § 16, die die Zwangsvollstreckung in das Wohnungseigentum aus allen Facetten betrachtet und mit gut 280 Randnummern ausführlich kommentiert. Hier stellen insbesondere die vorhandenen Muster eine für den Praktiker wertvolle Hilfe dar.

Gut gelungen ist die Umsetzung durch separate Entscheidungsfundstellen in den Fußnoten. Hierdurch behält die Kommentierung Ihre angenehm übersichtliche Struktur ohne durch zu viele Anmerkungen den Lesefluss zu unterbrechen.

Rechtsanwalt Dr. Boris Mattes, Ravensburg 20. Dez. 2012

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mietrecht abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.